_________________Photobucket - Video and Image Hosting__Komm lass mich deine Träne reiten.
Sehnsuchts.kind[er]


Ich bin nicht gesund und ich fühle mich wie eine Memme .
Aller Welt um mich herum geht es gut (außer A. , die aber auch trotzdem das Beste drauß zu machen scheint).
Ich bekomme es anscheinend einfach nicht gebacken.
Ich bin übervoll von mir [oder von der, die ich denke zu sein].
Meine Gedanken sind dunkel, auch wenn ich lache. Auch, wenn ich mit Freunden unterwegs bin. Auch in der Schule. Auch überall.
Das Nebelgefühl und dieses Unreale weicht nicht von mir.
Ich trink zu oft Alkohol. Einfach, um mich zu betäuben. Um ein Schwindelgefühl [im Kopf] zu bekommen, was wiederrum zu meiner unrealen Wahrnehmung passt.
Ich brauch so viel Zeit, ich halte diese Leute nicht mehr aus. Ich will weg, einfach weg.

Und hätte die gute Frau G. letztes Jahr in der Klinik nicht all meine Klingen entsorgt, dann hätte ich schon frische Wunden...
Was kann ich denn bloß noch tun, um diesen Druck loszuwerden?

Ich möchte eigentlich einfach normal mit dem Leben umgehen können. Wie ein erwachsener Mensch.
11.10.07 16:38
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



















Gratis bloggen bei
myblog.de